Zertifikate

Restrukturierungs- und Sanierungsberater IFUS

Lehrgang des IfUS-Instituts für Unternehmenssanierung an der SRH Hochschule Heidelberg

Inhalte des 8-tägigen Lehrgangs:

  • Betriebswirtschaftliche und rechtliche Grundlagen der Sanierung
  • Erstellung von Sanierungskonzepten nach IDW S6
  • Finanzierungsinstrumente in der Krise
  • Einführung in das Insolvenzrecht
  • Spezialkreditmanagement aus Bankensicht
  • Arbeitsrechtliche Sanierungsmaßnahmen in der Krise
  • Straf- und haftungsrechtliche Aspekte in der Krise
  • Unternehmenskauf und -verkauf in der Krise

MEWES Erfolgsstrategie für innovative Unternehmer

Lehrgang der EKS Akademie, Oldenburg

Inhalte des 8-tägigen Lehrgangs:

  • EKS Phase 1 + 2: IST-Situation und Stärken, Nutzen Analyse
  • EKS Phase 3+4: Zielgruppenanalyse, Engpass-Analyse
  • EKS Phase 5+6: Innovation und Kooperation
  • EKS Phase 7: Das konstante Grundbedürfnis
  • Hausarbeit, Abschlusspräsentation, Fallbesprechungen, Visioning

Industrial Project Management

Lehrgang Industrial Projects Services, IPS Group

Inhalte des 5-tägigen Lehrgangs:

  • Project Definition: project description, project definition files, P&ID’s and Flow sheets, overall time schedule, layouts
  • Investment Analysis: budget, detailed time schedule
  • Project preparation: technical speficiations, inquiry, permitting
  • Project presentation
  • Project realisation

Certified OKR Master

Lehrgang: die.agilen GmbH, München

Inhalte des 2 tägigen Lehrgangs:

  • Agile MItarbeiterführung mit OKR (Objectives & Key Results)
  • Implementierung von OKR
  • Ermittlung non Metriken für Key Results
  • Change Management und HIndernisse
  • Die Rolle des OKR Masters
  • OKR Events
  • Praktische Methoden zur Entwicklung von OKR
 

Professional Scrum Master I

Lehrgang nach Scrum.org

Inhalt des 2 tägigen Lehrgangs:

  • Prinzipien und empirischer Prozess des Scrum Frameworks
  • Idee des Scrum Guide und Verständnis der Scrum Kompetenzen
  • Verständnis von Agilität und Servant-Leadership
  • Führungsstil und selbstorganisierte Teams
  • Coaching, Mentoring und Teaching
  • Rolle des Scrum Master

Professional Scrum Product Owner I

Lehrgang nach Scrum.org

Inhalt des 2 tägigen Lehrgangs:

  • Verständnis eines agilen Produktmanagement
  • Fokus auf Wertsteigerung des Produktes
  • Planung, Produktvision, - wert, Product Backlog
  • Business Strategy, Stakeholder and Kunden
  • Rolle des Product Owner

Zukunftsmanager Digitalisierung (IHK)

Lehrgang der IHK Coburg

Inhalte des 5 tägigen Lehrgangs:

  • Grundlagen der Digitalisierung
  • Analyse aus Kunden-/ Nutzersicht
  • Strategien und Ideen entwickeln
  • Veränderung gestalten
  • Kommunikation 4.0
  • Virtuelle und digitale Führung

Strategieberater (IHK)

Lehrgang IHK Erfurt

Inhalte des 8 tägigen Lehrgangs:

  • Grundlagen der strategischen Unternehmensführung
  • Der Weg zur Erfolg versprechendsten Zielgruppe
  • Innovation, Kooperation und Kommunikation
  • Fallstudien und Hausarbeit

Berater Offensive Mittelstand

Lehrgang der Offensive Mittelstand, KMU-Berater

Inhalte des 1 tägigen Lehrgangs:

  • prozessorientierte Beratungskompetenz
  • Kooperation mit anderen Beratern des Netzwerks
  • INQA Unternehmenscheck

Qualifizierung Beirat in Familienunternehmen

Lehrgang der INTES Akademie, Bonn

Inhalte des 2 tägigen Lehrgangs:

  • Rahmenbedingungen der Beiratstätigkeit: Familienunternehmen und ihre Besonderheiten, Governance, Rolle des Beirats, rechtliche Verankerung.
  • Aufgaben der Beiratstätigkeit: Personalkompetenz, Beratungs- und Kontrollaufgaben, Informations- und Berichtswesen, Einbindung Strategie.
  • Zusammensetzung des Beirats: Optimale Größe, Anforderungsprofil Beiratsmitglieder, Wahl oder Entsendung, Familienmitglieder oder externe, Rolle des Vorsitzenden.

Vertiefung Beirat in
Familienunternehmen - 1

Lehrgang der INTES Akademie, Bonn

Inhalte des 2 tägigen Lehrgangs:

  • Rechtsfragen: Verankerung Beirat im Gesellschaftsvertrag, Geschäftsordnung für Beirat und Geschäftsführung
  • Evaluierung: Beiratsarbeit und Geschäftsführung
  • Vergütung: Geschäftsführervergütung, Beiratsvergütung
  • Haftung und Compliance: Organhaftung GF und Beirat, Compliance Systeme und -instrumente
  • Jahresabschluss und Rechnungswesen: Analyse von Einzel- und Konzernabschlüssen, internationale BIlanzierungsvorschriften, Kennzahlen für Beiräte, Rolle des Abschlussprüfers
  • Finanzierung in Familienunternehmen: Geeignete Finanzierungskonzepte, fallbezogene Finanzierungsmodelle, Finanzierungsrichtlinien und Finanzkennzahlen, Vermögensaufbau, Aspekte bei Sicherung, Trennung von Privat- und Firmenvermögen.

Vertiefung Beirat in
Familienunternehmen - 2

Lehrgang der INTES Akademie, Bonn

Inhalte des 2 tägigen Lehrgangs:

  • Strategieüberprüfung und Strategieentwicklung im Familienunternehmen: Strategische Chancen und Risiken, wichtige Strategiekonzepte, systematische Beurteilung von Geschäftsmodellen, strategische Frühwarnindikatoren
  • Internationalisierungsstrategien: zur Begleitung von GF und Vorständen bei internationaler Strategie, typische Fehler, bewährte Modelle, Identifizierung richtiger Märkte und Bewertung von Chancen und Risiken
  • Non-Financial Reporting: wichtige Kennzahlen außerhalb der Bilanz und ihre Aussagekraft, Strategie Kennzahlen, Markt/ Kundenkennzahlen, Prozesskennzahlen, Personalkennzahlen.

KMU Fachberater Sanierung

Lehrgang der KMU Akademie e.V.

Inhalt des 10 tägigen Lehrgangs:

  • Krisenerkennung
  • Rechtsfragen
  • Fortführungsprognose/Vermögensstatus
  • Übertragene Sanierung
  • Insolvenzplanverfahren
  • ESUG
  • Steuerfragen
  • Psychologische Aspekte und Verhandlungsführung
  • Finanzierung und Controlling in der Krise

Autorisierte DISG Trainer - DISG Persönlichkeitsmodell

Lehrgang der Persolog GmbH

Inhalt des 3 tägigen Lehrgangs:

  • Theorie des DISG Modells
  • Arbeiten mit den DISG Verhaltensdimensionen
  • Verhalten erkennen und Persönlichkeit entwickeln
  • Praxiserprobte Übungen und Fallstudien
  • Trainerwissen zum Design eines Seminars

Führen mit dem DISG Modell

Lehrgang der Persolog GmbH

Inhalt des 3 tägigen Lehrgangs:

  • Vertiefung der DISG Verhaltensdimensionen
  • Kennenlernen verschiedener Führungsmodelle
  • Eigenes Führungsverhalten
  • Mitarbeiterverhalten reflektieren
  • GAP von Leistungserwartung zu -erfüllung
Kooperation hält uns stark
Thomas Pluch ist Mitglied in:
2020 Pluch Interim Management für KMU | Mittelstand | Familienunternehmen
D - 47800 Krefeld, Hinter Sollbrüggen 30 | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!